Künstlergespräch im Künstlerhof mit CHC Geiselhart

Künstler-GESPRÄCH mit CHC Geiselhart am Mittwoch, den 27. April 2022 um 19.30 Uhr

 

Prof. Wolfgang Urban muß man in Rottenburg a.N. nicht vorstellen – 

er hat sich bereit erklärt, sich am Mittwoch, den 27. April 2022, 

mit CHC Geiselhart in dessen Skulpturen-Atelier im Künstlerhof Rottenburg e.V. 

für ein offenes Gespräch zu treffen, zu dem freundlich eingeladen wird.

Das Gespräch findet im Rahmen der vom Künstlerhof Rottenburg turnusmäßig 

unter seinen Künstler-Mitgliedern veranstalteter Öffentlichkeitsarbeit statt.

Im Zentrum des Gesprächs steht die von CHC Geiselhart seit 1990 entwickelte Werkreihe TRANSITUS 

und die Vielzahl ihrer Arbeiten (Malerei, Skulpturen/Objekte, Blockbilder, Druckgraphik, digitalen Collagen, u.a.m.). Innerhalb dieses Themenschwerpunktes versucht CHC Geiselhart seinem und unserem Unterwegsein in diesem Leben sichtbaren Ausdruck zu geben.

Es ist, – wie Prof. Urban im Katalog zur umfassenden Retrospektive zu CHC Geiselharts 70. Geburtstag in der Galerie der Stadt Wendlingen im Jahr 2019 ausgeführt hat, -eine „Arbeit am Rätsel“ unserer Existenz.

CHC Geiselhart selbst hat dies bereits im Jahre 2000 im Gespräch mit dem Kunsthistoriker & Theologen 

Dr. Adolf Smitmans wie folgt zusammengefasst:

„Vielleicht ist es die einzige Möglichkeit auf die Tatsache des Seins zu reagieren, 

indem man ihr etwas ähnlich Rätselhaftes gegenüberstellt.“

 


Termin: Mittwoch, den 27. April 2022

Beginn 19.30 Uhr,

Dauer des Gesprächs ca. 1 Stunde.
Das Atelier wird bereits ab 18.30 Uhr geöffnet sein, für eine Vorab-Begegnung des Publikums mit den Arbeiten.

Blick ins Skulpturenatelier des Künstlers CHC Geiselhart im Künstlerhof Rottenburg
Blick ins Skulpturenatelier des Künstlers CHC Geiselhart im Künstlerhof Rottenburg