Der Künstlerhof ist zu Gast im Kulturladen Rottenburg

Die ausstellende Gruppe setzt sich zusammen aus Künstlern, die ihr ständiges Atelier in Künstlerhof
betreiben, und weiteren künstlerisch tätigen Künstlerhof-Mitgliedern aus Rottenburg. Mit den verschiedenen Arbeitsfeldern, der Malerei, Zeichnung, Collage, Keramik, Objektkunst und Bildhauerei zeigen die acht Künstlerinnen und Künstler eine Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen.
Alle Exponate können käuflich erworben werden.
Ausstellende Künstler:
Herbert Schmidt, Materialbilder, Objekte
Barbara Oswald , Zeichnung, Malerei
Karsten Wieprich, Malerei
Claudia Emrich, Zeichnung
Jutta Peikert, figürliche Keramik
Olga Sitner, Collage
Michael Stark, Steinskulpturen
Gertrud Brobeil-Mayer, Keramik


Eröffnung am 3.9. 18 Uhr mit Dr. Wolfgang Sannwald, Leiter der Abteilung Kultur im Tübinger Landratsamt

 

Begleitprogramm:
15. 9. Tanzperformance

Die Tübinger Tänzerin und Bewegungs-Performerin Anke Zapf-Vagnin ist zu Gast mit einer Bewegungs-Performance zu Musik von Heiner Goebbels. Inspirieren lässt sie sich dabei von den im Raum stehenden Zeichnungen seltsam bewegter Figuren, die Barbara Oswald von einer Butoh tanzenden Gruppe angefertigt hat.

 

22. 9.2021

von 7 bis 19 Uhr :

WIR. MENSCHEN- eine Performance mit Janne Wagler

Es gibt ein Wort des Dalai Lama, welches bestimmendes Element der performance sein soll: Ethik ist wichtiger als Religion. Uns Menschen ist eine natürliche Neigung zu Liebe, Spiritualität und Mitgefühl angeboren. Diese Neigung ist der Schlüssel zu einem friedvollen Miteinander der Menschenfamilie.  Die Fähigkeit, Mitgefühl zu empfinden, ist unser oberstes Gebot und das Verlernen eben dieser Fähigkeit unsere größte Schwachstelle.
Im Wunsch, diesem Gefühl auf die Spur zu kommen, will sich die performerin einen Tag lang von morgens 7 Uhr bis zum Abend an den Eingangsbereich des Kulturladens setzen, um zu versuchen, jedem Vorbeigehenden mit einem liebevollen inneren Blick zu begegnen.
Widersprüchliches, Behinderndes, Einschränkendes im eigenen Denken wird bewusst wahrgenommen- um herauszufiinden, wo und an welchen Stellen die inneren Denkmuster und Schubladen zu Kategorisierungen führen und den Blick einengen.
Mit dem Blick von unten, aus einer uns nicht vertrauten Perspektive, sammelt sie Material, Gedanken, Eindrücke, Wortfetzen, die am Abend gegen 19 Uhr in einer ca halbstündigen performance im Kulturladen münden soll, deren Titel sein wird: Wir. Menschen.


Öffnungszeiten:
Do. + Fr. von 15 - 18 Uhr
Sa. von 11 - 14 Uhr
und während des Rahmenprogramms.
Während der Öffnungszeiten sind immer zwei der ausstellenden Künstler selbst anwesend.